Open Source Firmware: von coreboot zum Betriebssystem
2020-03-01, 13:15–15:15, Anna

Lerne Open Source Firmware kennen, ganz praktisch. Zunächst in einer Emulation auf deinem Rechner und dann auf echter Hardware.


Wir wollen uns mit dem Open Source Firmware Universum rund um coreboot vertraut machen.

Dazu gebe ich euch zunächst einen kleinen theoretischen Vorgeschmack, während auf euren Geräten die Werkzeuge kompilieren, die wir im weiteren benötigen werden.

Danach könnt ihr mit dem Werkzeugkasten coreboot bauen und sicher in einer X86-Prozessoremulation laufen lassen und anschauen.

Im nächsten Schritt geht's mit Flash-Programmierern an echte Hardware, um den Flashspeicher eines Einplatinencomputers auszulesen und neue Firmware einzuspielen.

Wenn die Zeit es noch zulässt hängen wir einen speziellen Linux-Kernel an coreboot an, der als Bootloader für einen Ubuntu-Kernel auf dem Einplatinencomputer dient.

Idealerweise kennt ihr euch mit dem Arbeiten mit und der Navigation in der Kommandozeile eures Linuxsystems bereits aus.

Dieser Workshop fand bereits auf dem 36C3 in Leipzig statt. Die Folien zur Vorbereitung oder Nachbereitung stehen zur Verfügung.